Mittwoch, 18. Juli 2012

Morgen geht´s los....


Meinen Tag habe ich heute damit verbracht sämtliche Sachen ins Auto zu verstauen, zu verzweifeln, was man alles mitnehmen muss und die Haare zu raufen, wenn ich das Wetter vor dem Fenster gesehen habe.
Bei uns hat es heute nämlich nur geregnet.
Aber das Wetter soll Samstag und Sonntag in Cuxhaven trocken sein und so hoffe ich das wir die Entscheidung für ein Zelt, und gegen ein Schlauchboot nicht bereuen werden ;-)
Hiermit verabschiede ich mich also für die nächsten Tage auf das Deichbrand!
Macht es gut und ich hoffe, dass ich euch ein paar verwertbare Analog-Bilder der guten alten Einwegkamera demnächst präsentieren kann!

Dienstag, 17. Juli 2012

Amsterdam Reisebericht - Teil zwei

Der Dritte Tag begann sehr regnerisch, somit beschlossen meine Schwester und ich gleich morgens den Besuch vom Anne Frank Haus in Angriff zu nehmen.
Somit sind wir die Prinzengracht bis zum Anne Frank Haus entlang gelaufen und haben dort uns dann brav in die Menschenschlange eingereiht, bis wir ca. 45 Minuten später das Hinterhaus betreten haben.
Also ein Besuch lohnt sich meiner Meinung nach wirklich!
Dann ging es anschließend erstmal lecker Poffertjes am Blumemarkt essen.



Was natürlich auch auf keinen Amsterdam- Trip fehlen darf, ist der obligatorische Gang durch das Rotlichtviertel. Unsere Wenigkeit hat dies schon gegen Nachmittag unternommen, aber auch um diese Uhrzeit war schon einiges los und man konnte auch schon die ersten Eindrücke gewinnen, was da Abends erst los sein wird....


Abends wurden noch lecker Pancakes in einen der vielen niedlichen Pancake- Corner vertilgt.

Am unseren vierten und damit eigentlich letzten kompletten Tag hatten wir soweit eigentlich alles gesehen was wir sehen wollten, somit haben wir den Tag genutzt, um auf dem Waterlooplein über den täglichen Flohmarkt  zu bummeln.


Anschließend verschlug uns unser Spaziergang zum Hafen,an dem das NEMO steht, das auf der Dachterasse einen fantastischen Blick über den Hafen bietet und das auch noch für Lau!
Also auch bei einem nicht-Besuch des Museums, doch lohnenswert!



Den Nachmittag haben wir in niedlichen Postkarten-Läden und natürlich Souvenir-Shops verbracht, um den daheimgebliebenen auch etwas mitzubringen.

Am Abreisetag (Freitag) führte uns der Weg nach dem Frühstück im Hotel direkt zum Hauptbahnhof und etwas Wehmütig wurde der InterCity Richtung Hilversum bestiegen, wo wir dann den Zug nach nach Good Old Germany umgestiegen sind.

Soweit zum Reisebericht!



Montag, 16. Juli 2012

I amsterdam

Ich melde mich aus meinem Freitag beendeten Urlaub in Amsterdam zurück!
Die Tage vergingen wie im Flug und ehe ich mich versah, standen wir voll bepackt am Amsterdam Centraal     und nahmen de Zug gen Heimat.
Als Andenken brachte ich mir unter anderem einen kleinen Schnupfen mit, da es leider doch recht häufig geregnet hat und mehr als 20° Grad nicht drin waren, allerdings auch ein paar schöne Materielle Dinge, wie das als Mädchen bei einen Städtetrip halt so ist...
Es werden also jetzt nach und nach ein paar Impressionen der letzten Tage folgen.




Am Ersten Tag ging die Anreise mit der Bahn wirklich problemlos sodass wir pünktlich in Amsterdam  ankamen und mit Nieselregen begrüßt wurden.
Der erste Weg führte uns gegen Mittag erstmal ins Hotel die Sachen ablegen um dann sofort die Stadt zu erkunden. Am ersten Tag haben wir uns einfach nur treiben lassen und die vielen kleine Gässchen und Grachten und die Massen an Fahrradfahrern bestaunt. Somit fielen wir dann Abends auch erledigt ins Bett.


Amsterdam Centraal Station


Am nächsten Tag führten uns unsere Füße erstmal zu einer kleinen Grachtenfahrt und anschließend ins Van Gogh Museum, indem wir uns leider mit zahlreichen anderen Touristen durch die Ausstellung schoben.
In dem Museumspark steht unter anderem auch der schöne "I amsterdam" Schriftzug, der natürlich für ein paar schöne Bildliche Erinnerungen genutzt wurde.




Anschließend ging es in die Stadt ein wenig Bummeln. Der Weg führte uns über den Dam. auf dem vor dem Rathaus eine Show im Rahmen der Amsterdamer Fashion- Week statt fand. Die wurde natürlich geschaut, aber besonders beeindruckt hat mich das ganze ehrlich gesagt nicht wirklich...



Abschließend gab es dann in der nähe vom Dam in einer Seitenstraße lecker Pizza.

Das war erstmal der erste Teil, der Bericht über die restlichen Tage folgt die nächsten Tage!









Sonntag, 8. Juli 2012

Ich packe meine Rucksack....

Dies wird wohl vorerst der letzte Post für die nächsten Tage werden, da es morgen früh mit dem Zug und meiner lieben Schwester in Richtung Amsterdam gehen wird!
Ich bin sehr gespannt und freue mich sehr!
Den Tag heute habe ich also damit verbracht meine Rucksack zu packen.
Die Wetteraussichten sehen für die nächste Woche in Amsterdam leider nicht so toll aus, aber ich hoffe euch nicht nur Regenbilder mitzubringen.
Hiermit verabschiede ich mich also, wünsch euch eine schöne Woche und bis bald!

Deichbrand

Vor ein paar Tagen wurde es nun offiziell mit Ankunft der Tickets:


Dieses Jahr sind meine Schwester und ich beim Deichbrand am Start!
Das Line-Up ist dieses Jahr wirklich toll und ich bin sehr gespannt und freue mich!
Wird jemand von euch auch da sein?


Samstag, 7. Juli 2012

Hansetag in Lüneburg


Alle die Rund um Lüneburg wohnen werden wissen, das letztes Wochenende dort die Hansetage statt gefunden haben. Auch mich hat es inklusive Familie am Sonntag Mittag dorthin verschlagen. Zum Glück bei besten Wetter. 
Dementsprechend war einiges los, sodass wir uns mit Hundert anderen Besuchern durch die engen Gässchen, in denen etliche Kunsthandwerker ausstellten, schoben. 
Gefunden habe ich allerdings nichts, auch nicht beim Verkaufsoffenen Sonntag in Innenstadt.So wurde wenigstens der Geldbeutel geschont.


Dafür habe ich seit ewigen Zeiten mal wieder richtig leckere Kartoffelpuffer gegessen! Frisch sind die einfach am besten!


Alles im Allem war es ein schöner Tag, nachdem meine Füße ziemlich platt gelaufen waren.
Es hat sich trotz allem gelohnt den Abstecher nach Lüneburg zu unternehmen!

Freitag, 6. Juli 2012

New- In

Das Leben hat mich gerade ziemlich im Griff,da mein Kopf voll mit Listen, Plänen und Recherchen ist, sodass ich gar nicht dazu gekommen bin meine Errungenschaften von der Shopping-Tour in Hannover zu zeigen.
Leider war nicht die Zeit, die Sachen in schöner Location angezogen zu fotografieren, entweder weil ich Unterwegs war oder es wie in den letzten Tagen nur geregnet und nochmals geregnet hat.




Die Tasche ist mein neuer täglicher Begleiter zur Arbeit und ich bin wirklich begeistert, wie viel Stauraum die Tasche bietet, obwohl ich mein halbes Leben in dieser Tasche spazieren führe!



Das Kleid war  Verhältnismäßig das Schnäppchen des Tages, da es um 50% herunter gesetzt war! Leider hatte ich bisher noch keine Gelegenheit es zu tragen, ich bin aber furchtbar verliebt!

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende! Meines werde ich spätestens Sonntag mit Packen für meinen Amsterdam Urlaub nächste Woche verbringen!